A Green Tea Blog

Teafood: KEIKO Houjicha

M. Wege - Montag, Januar 19, 2015

Houjicha, oder gerösteter Grüntee, ist Dank der feinen Röstaromen besonders in der kälteren Jahreszeit ein Genuss, und dabei überraschend vielfältig - zum Beispiel mit ein

em Stößel zerkleinert in diesem saftigen Möhrenkuchen.

Houjicha-Möhrenkuchen


Backzeit: 50-60 min

Zutaten:
300g Möhren
5 Eier
250g Zucker
1 Orange
3-4 EL KEIKO Houjicha (gerösteter Grüntee)
250g gemahlene Haselnüsse
80g Mehl
1 Pck. Backpulver
1 Pck.Vanillezucker

Zubereitung:
Die Möhren schälen und fein raspeln, den Houjicha im Mörser vermahlen. Eier trennen und das Eigelb mit dem Zucker schaumig schlagen.
Die geriebene Schale und den Saft von der Orange sowie Haselnüsse, Mehl, Backpulver, Houjichapulver und Möhren dazu geben und verrühren.
Eiweiß mit dem Vanillezucker steif schlagen und unter den Teig heben. Den Teig in eine gefettete und mit Mehl bestäubte Form füllen und bei 170°C 50-60 min. backen

Nach Belieben: 200g Puderzucker mit 2EL Orangenlikör und etwas Orangensaft glatt rühren und auf dem fertigen Kuchen verteilen.

Weitere Tee-Rezepte finden Sie hier.

Selbstgemachter Houjicha

KEIKO Houjicha ist nur zart geröstet, sodass das Grüne vom Blatt noch erkennbar ist. Man kann jedoch mit dem sog. Houroku auch seinen eigenen Houjicha machen - zum Beispiel aus KEIKO Kukicha (Stängeltee) oder KEIKO Kabuse No1.

 

 

 

 

 

 

 

156 KEIKO Houjicha - verfübar in 50g, 200g oder 1kg Abpackungen

Comments
Der Beitrag hat keine Kommentare.
Post a Comment




Captcha Image